Loading
www.belgium.be Logo of the Belgian government

„Meine erste Steuererklärung“

1

Warum?

Warum eine Steuererklärung?

Damit ein Land bestehen kann, wird Geld benötigt.

Und woher kommt das Geld? Von Bürgern und Unternehmen, die Steuern zahlen. In folgendem Video wird alles erklärt!

Als Bürger musst du uns jedes Jahr dein Einkommen (z. B. dein Gehalt) aus dem Vorjahr melden. Die Steuererklärung 2022 bezieht sich also auf die im Jahr 2021 erzielten Einkünfte.

Sobald wir diese Erklärung erhalten haben, berechnen wir die endgültige Steuer, wobei wir Folgendes berücksichtigen:

  • die bereits auf das Einkommen einbehaltenen Steuern (der sogenannte „Vorabzug“)
  • den Personenstand (alleinstehend, Paar usw.)
2

Ich auch?

Muss ich auch eine Steuererklärung einreichen?

Das hängt von deinem Alter ab:

- 18 Jahre

Bist du jünger als 18 (oder dieses Jahr 18 geworden) und hattest letztes Jahr Einkünfte (z. B. durch einen Studentenjob?)

Dann musst du auch eine Steuererklärung einreichen.

+ 18 Jahre

Bist du im Jahr 2021 (oder am 1. Januar 2022) 18 Jahre alt geworden

Dann senden wir dir dieses Jahr das erste Steuerschreiben.

3

Erste Erklärung?

Was muss ich jetzt konkret machen?

Im Mai

Behalte den Briefkasten im Auge

Wir senden dir alle nötigen Dokumente per Post zu.

Im Juni

Hast du bis Anfang Juni noch nichts erhalten?

Am einfachsten ist es dann, wenn du deine Erklärung online über MyMinfin.be (Tax-on-Web) einreichst. Du kannst uns natürlich auch jederzeit anrufen: Dann senden wir dir die Dokumente nachträglich zu.

Erscheint dir diese Erklärung kompliziert?

Kein Stress! Wenn du kein Einkommen hast (oder nur einen Studentenjob), wirst du wahrscheinlich „einen Vorschlag der vereinfachten Erklärung“ erhalten. Das bedeutet, dass wir deine Erklärung bereits im Voraus ausgefüllt haben: Du musst die Angaben nur noch überprüfen. Wenn alles in Ordnung ist, musst du nichts weiter tun!

Einige Monate später

Einige Monate später erhältst du deinen „Steuerbescheid“. Das ist ein anderes Wort für deine Steuerabrechnung. Darauf findest du:

  • den definitiven Betrag deiner Besteuerung
  • das Datum, an dem du eine Erstattung erhältst oder bis wann du nachzahlen musst
icone idée

Gut zu wissen:

Für Studenten ist die endgültige Steuerabrechnung häufig null. In diesem Fall musst du einfach nichts machen.

4

Steuererklärung ...

auf Papier oder online?

Weniger Papier?

Möchtest du auch einen Beitrag zu einer besseren Umwelt leisten, indem du weniger Papier verschwendest?

Dann geh einfach über MyMinfin (Tax-on-Web) zu deiner Erklärung!

Du kannst alles online einreichen und nächstes Jahr senden wir dir gar nichts mehr auf Papier.

Und um es dir noch einfacher zu machen, aktiviere am besten deine eBox.

Das ist das online „Postfach“ der Verwaltung, in dem viele offizielle Dokumente angezeigt werden. Noch weniger Papier also.

icone idée

Tipp:

Vergiss nicht, deine E-Mail-Adresse anzugeben, wenn du die eBox aktivierst. So verpasst du keine einzige Benachrichtigung!

5

Studentenjob?

Ich habe einen Studentenjob. Wie genau funktioniert das mit den Steuern?

Hattest du letztes Jahr einen Studentenjob?

icone documentDann hast du von deinem Arbeitgeber eine Lohnabrechnung erhalten, auf der (unter anderem) steht, wie viel du verdient hast. Genau diese Einkünfte musst du in der Steuererklärung angeben. Wenn du einen „Vorschlag der vereinfachten Erklärung“ erhalten hast, siehst du, dass diese Einkünfte bereits für dich ausgefüllt wurden.

Bist du noch bei deinen Eltern wohnhaft?

Wohnst du bei deinen Eltern? Oder ist deine offizielle Adresse noch bei deinen Eltern? Wir berücksichtigen die Situation, die am 1. Januar 2022 galt.

In diesem Fall warst du wahrscheinlich noch „zu Lasten“ deiner Eltern. Das bedeutet, dass deine Eltern einen Steuervorteil haben, solange dein Einkommen eine bestimmte Grenze nicht überschreitet.

Musst du auf einen Studentenjob Steuern zahlen?

Nicht zwangsläufig. Das hängt davon ab, wie viel du letztes Jahr verdient hast. Wenn du die folgenden Bedingungen erfüllst, musst du im Jahr 2022 keine Steuern zahlen.

Im Jahr 2021

Hast du maximal 12.928,57 Euro brutto verdient (nach Abzug der Sozialbeiträge).

Im Jahr 2021

Du hattest 2021 keine anderen steuerpflichtigen Einkünfte (z. B. Unterhalt). Hinweis: Eine Studienbeihilfe ist z. B. ein nicht steuerpflichtiges Einkommen.

icone idée

Achtung!

Auch wenn du keine Steuern zahlen musst, musst du die Einkünfte deines Studentenjobs in deiner Steuererklärung angeben.

6

Hilfe nötig?

Und wenn ich Hilfe brauche?

Vorschlag der vereinfachten Erklärung (VVE)?

Hast du einen „Vorschlag der vereinfachten Erklärung“ erhalten?

Lies diesen sorgfältig durch! In unseren FAQ erfährst du, was genau du überprüfen musst.

Erklärung
auf Papier?

Hast du eine Erklärung auf Papier erhalten (mit einem langen Formular zum Ausfüllen)?

Keine Sorge: Geh auf MyMinfin (Tax-on-Web) und reiche deine Erklärung online ein. Ein Großteil deiner Daten ist bereits ausgefüllt und mit der Online-Hilfe ist alles noch viel einfacher!

icone idée

Noch Fragen?

Zögere nicht, uns zu kontaktieren!